Lexolino Wissenschaft Medizin Therapie

Thalassotherapie

  

Thalassotherapie

Eine Sonderform der Balneotherapie ist die Thalassotherapie. Thalasso (griechisch: thalassa = Meer) steht für die Behandlung von Krankheiten mit kaltem oder erwärmtem Meerwasser, Meeresluft, Sonne, Algen, Schlick und Sand.

Eine qualitätsgesicherte Thalassotherapie liegt vor, wenn die Einrichtung direkt am Meer liegt (maximal 300 Meter vom Meer entfernt) und für die Anwendungen frisch geschöpftes, unbehandeltes Meerwasser verwendet wird. Weiterhin ist eine ärztliche Aufsicht ein Muss für ernstzunehmende Therapien, ebenso ein professionelles Team aus Masseuren, Hydrotherapeuten und Sportlehrern. Außerdem sollten gesundheitsbildende Maßnahmen aus den Bereichen Entspannung, Ernährungsumstellung und körperliche Aktivität begleitend angeboten werden


Quelle www.lexolino.de:

Thalassotherapie

x
Franchiseportal

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Eine erprobte Geschäftsidee finden mit Innovationen für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © franchisecheck.at - ein Service der Nexodon GmbH