Lexolino Kultur Feiertage Griechenland

Epétios tou Ochi (Jahrestag des "Nein", 28. Oktober)

  

Epétios tou Ochi (Jahrestag des "Nein", 28. Oktober)

Der Epétios tou Ochi ist einer der beiden höchsten griechischen Nationalfeiertage. Dieser Feiertag wird selbst im kleinsten Dorf mit Paraden gewürdigt.

Geschichte zu Epétios tou Ochi

Am 28. Oktober 1940 verweigerte der damalige griechische Diktator Metaxas die Annahme das Ultimatum Mussolinis, seine italienischen Truppen nach Griechenland einziehen zu lassen. Der Legende nach soll Metaxas nur mit dem einen Wort "?chi" (???) geantwortet haben. Damit trat Griechenland in den 2. Weltkrieg ein.

Brauchtum zu Epétios tou Ochi

In ganz Griechenland wird dieser Tag gefeiert. Schon am Vortag werden überall die griechische Flagge herausgehängt. Streng obligatorisch ist die Teilnahme an Schulparaden, bei denen von Vorschulen bis hin zu höchsten Bildungsstätten alle Schüler in klassenweise militärischer Formation unter Führung des Fahnenträgers den Paradepaarcour abmarschieren müssen. Je nach lokaler Existenz und Verfügbarkeit nehmen Militär, Veteranen, Sicherheitskräfte, einschlägige Verbände und Organisationen etc. an der Parade teil. Abgenommen werden sie von militärischen, politischen, staatlichen, geistlichen, lokalen etc. Amts- und Würdenträgern jeder Couleur. In größeren Städten (wie Athen und Thessaloniki) finden große Militärparaden statt.



x
Franchise Unternehmen

Gemacht für alle die ein Franchise Unternehmen in Deutschland suchen.
Wähle dein Thema:

Mit Franchise das eigene Unternehmen gründen.
© Franchise-Unternehmen.de - ein Service der Nexodon GmbH