Mysophobie

Bei dieser spezifischen Angststörung hat der Betroffene eine extreme Angst davor, mit Schmutz, Bakterien oder Viren in Kontakt zu kommen und sich dabei zu infizieren. Diese Phobie kann sich auf tatsächlich vorhandenen Schmutz beziehen oder auch nur in der Fantasie des Betroffenen existieren. Folge dieser Phobie ist ein extremer Wasch- bzw. Putzzwang.

Eine ausgeprägte Mysophobie (oder Ansteckungsphobie) sollte behandelt werden, eingesetzt werden sowohl eine Verhaltens- als auch eine Gesprächstherapie. Auslöser der Angststörung ist oftmals eine persönliche Krise.


LEXO-Tags

Phobie, Phopien, Angst, Angstzustand, Krankheit

x
Franchiseportal

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Eine erprobte Geschäftsidee finden mit Innovationen für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © franchisecheck.at - ein Service der Nexodon GmbH