Lexolino Wissenschaft

Balneologie

Balneologie

Die Balneologie (lateinisch: balneum = Bad, Badeanstalt und griechisch: Logos= Lehre) ist die Lehre von der therapeutischen Anwendung natürlicher Heilquellen, Heilgase und Peloide in Form von Bädern, Trinkkuren und Inhalationen.

Die Balneologie umfasst unterschiedliche Teilbereiche. Die Balneotechnik beschäftigt sich mit der Technik zur Herstellung von Heilbädern und dem Bau von Bädern. Die Balneochemie oder auch Hydrochemie analysiert die Zusammensetzung von Heilwässern und deren Wirkung auf den Organismus. Dann gibt es noch die Balneophysik und natürlich die Balneotherapie. Hierbei handelt es sich um eine Therapieform mit Wasser aus Heilquellen.

Als Begründer der wissenschaftlichen Balneologie gilt Emil Osann.


Quelle www.lexolino.de:

Balneologie

LEXO-Tags

Firma aufbauen


x
Alle Franchise
Gemacht für GRÜNDER und den Weg zur Selbstständigkeit!
Wähle dein Thema:
Mit uns das eigene Franchise Unternehmen gründen.
© FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH