Graben

Definition

Ein Graben ist ein archäologisches Strukturelement, das durch das Ausheben von Erde entsteht. Gräben sind wichtige Fundamente für die Erforschung vergangener Kulturen und Zivilisationen.

Funktion

Gräben werden in der Archäologie verwendet, um Schichten von Sedimenten und Artefakten freizulegen. Sie dienen dazu, die stratigraphische Abfolge von Fundstätten zu dokumentieren und Informationen über die Lebensweise vergangener Gesellschaften zu gewinnen.

Ausgrabungen

Bei archäologischen Ausgrabungen werden Gräben sorgfältig angelegt, um die darunter liegenden Schichten zu untersuchen. Durch die systematische Dokumentation der Funde und Befunde in einem Grabungstagebuch können Archäologen Rückschlüsse auf die Vergangenheit ziehen.

Methoden

Archäologen nutzen verschiedene Techniken, um Gräben zu graben, darunter das Schichtenzeichnen, das Sieben von Sedimenten und die Dokumentation von Funden mittels Fotografie und Zeichnungen.

Bedeutung

Gräben sind wichtige Quellen für die Rekonstruktion vergangener Lebensweisen, Handelsbeziehungen und kultureller Entwicklungen. Sie liefern Einblicke in die soziale Organisation, Wirtschaftsstrukturen und Technologien vergangener Gesellschaften.

Beispiele

Ein bekanntes Beispiel für die Bedeutung von Gräben in der Archäologie ist die Ausgrabung von Troja durch Heinrich Schliemann im 19. Jahrhundert. Durch das Graben von Gräben konnte er die Überreste der antiken Stadt freilegen und ihre Geschichte rekonstruieren.

Weiterführende Literatur

  • Renfrew, C. und Bahn, P. (2016). Archaeology: Theories, Methods, and Practice. Thames & Hudson.
  • Trigger, B. G. (2006). A History of Archaeological Thought. Cambridge University Press.

Mehr Informationen zum Thema Graben finden Sie hier.

Autor: LisaLeitartiklerin

Edit


x
Franchise Unternehmen

Gemacht für alle die ein Franchise Unternehmen in Deutschland suchen.
Wähle dein Thema:

Mit dem richtigen Franchise-Unternehmen einfach selbstständig.
© Franchise-Unternehmen.de - ein Service der Nexodon GmbH