Lexolino Natur Liste der Minerale

Antimonselit

  

Antimonselit

Definition

Der Antimonselit ist ein seltenes Mineral aus der Gruppe der Sulfide und Sulfosalze. Es kristallisiert im trigonalen Kristallsystem und wird oft in Form von prismatischen Kristallen gefunden. Die chemische Formel des Antimonselits lautet Sb2O3.

Eigenschaften

  • Farbe: Gelblich bis grau
  • Härte: 5,5 bis 6 auf der Mohs-Skala
  • Dichte: 5,2 bis 5,4 g/cm³
  • Glanz: Diamantähnlicher Glanz

Vorkommen

Der Antimonselit wird hauptsächlich in Antimonlagerstätten gefunden, wo er in Verbindung mit anderen Antimonmineralen vorkommt. Bekannte Vorkommen des Antimonselits befinden sich unter anderem in China, Mexiko und der Tschechischen Republik.

Verwendung

Aufgrund seiner Seltenheit und geringen Verfügbarkeit wird der Antimonselit nur selten industriell genutzt. In der Vergangenheit wurde er jedoch in der Herstellung von Pigmenten und Feuerfestmaterialien verwendet.

Weitere Informationen

Für eine detaillierte Liste der Minerale, besuchen Sie bitte hier.

Für Informationen zu anderen Mineralen, suchen Sie bitte auf Lexolino.

Autor: JahEmissary

Edit


x
Alle Franchise
Gemacht für GRÜNDER und den Weg zur Selbstständigkeit!
Wähle dein Thema:
Mit den besten Franchise einfach selbstständig.
© FranchiseCHECK.de - ein Service der Nexodon GmbH