Lexolino

Atomspaltung

Atomspaltung

Die Kernspaltung bezeichnet einen Begriff aus der Kernphysik, hierbei handelt es sich um ein Verfahren bei welchem ein Atomkern unter Energiefreisetzung in zwei oder mehrere Teile zerlegt wird.

Unterschiedliche Spaltungsarten

Es gibt Atomkernarten welche sich ohne äußere Einwirkung spalten man spricht hier auch von einer spontanen Spaltung. Diese Spontane Spaltung ist mit dem radioaktivem Zerfall gleichzusetzen. Nützlich wird eine Kernspaltung meist jedoch erst durch die induzierte Spaltung. Hierbei handelt es sich um eine Kernreaktion bei der ein Neutron vom beschossenen Kern absobiert wird. Der Kern diese Neutron wird durch Bindungsenergie aufgeladen und spaltet sich. Beide Spaltungen haben eines gemeinsam es können neben den meist 2 Bruchstücken auch noch einige (meist 2-3) Neutronen freigesetzt werden. Die Spaltung kommt immer nur bei genügend schweren Nukliden zu Stande.

Spaltbarkeit eines Kernes

Die Spaltbarkeit eines Atomkernes kann grob in zwei Arten aufgegliedert werden und zwar durch Thermische Neutronen oder durch sehr schnelle Neutronen. Mit Hilfe von Thermischen Neutronen lassen sich eigentlich nur Isotopen mit ungerader Neutronenzahl spalten. Mit Hilfe von schnellen Neutronen lassen sich jedoch auch Isotope mit gerader Neutronenzahl gut spalten.


x
Franchiseportal

Gemacht für GRÜNDER und den Weg zum ERFOLG!
Wähle dein Thema:

Eine erprobte Geschäftsidee finden mit Innovationen für den eigenen Start in die Selbstständigkeit. © franchisecheck.at - ein Service der Nexodon GmbH